Cyberattacke auf die IMS TECHNOLOGIES-Gruppe

Cyberattack

 

Am vergangenen 11. März war IMS TECHNOLOGIES Ziel eines IT-Angriffs, der eine begrenzte Anzahl von Servern betraf und zur Verschlüsselung der darin enthaltenen Informationen führte.
IMS TECHNOLOGIES hat sofort alle notwendigen Maßnahmen ergriffen, um den Angriff einzudämmen, und hat in Zusammenarbeit mit Cybersecurity-Experten forensische Untersuchungen eingeleitet, um die Ursachen und Methoden dieses Eindringens zu überprüfen.
Die Verfahren des Unternehmens wurden aktiviert, um die zuständigen Behörden über den Vorfall zu informieren.
Derzeit laufen die Arbeiten zur Wiederherstellung der betroffenen IT-Systeme, deren freiwillige und teilweise Unterbrechung als Vorsichtsmaßnahme beschlossen wurde.
Wir entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten und möchten Ihnen versichern, dass wir uns bemühen, die Situation so schnell wie möglich zu beheben.

Für weitere Informationen senden Sie bitte eine E-Mail an die folgende Adresse: itsecurity@imstechnologies.com